Orgasmus ohne TV

by Gabi. 0 Comments

Geschrieben von Rico P. am 19.01.2013

Beim Orgasmus hat man das Gefühl, dem Himmel ein Stück näher zu sein, das empfinden Männer und Frauen sicherlich gleich, auch wenn sie mitunter sehr unterschiedliche Einstellungen haben, wenn es darum geht, wie sie dazu kommen. Ich sage nur solche Worte wie Kerzen, Musik, Gespräche und ausdauernde Zärtlichkeit als Vorspiel oder… Fernseher aus beim Sex. Das ist wohl eines der heftigsten Diskussionsthemen.Männer sind es gewohnt, sich mal schnell nebenbei Selbstbefriedigung zu verschaffen. Mit einer entsprechend erotischen Zeitschrift oder einem Porno im DVD-Player ist das vielleicht intensiver oder geht zumindest schneller. Wir Männer haben aber auch kein Problem damit, bei einer einsamen Biketour-Pause oder zwischen Autoreparatur und Testfahrt oder eben während der Werbepause mal schnell abzuspritzen, während Frauen ja immer ein gewisses „Ambiente“ brauchen. Selbst für die Selbstbefriedigung nehmen Sie sich Zeit und Ruhe – wie sie selbst von sich behaupten – während wir Männer das eben auch mal „nebenbei“ erledigen, eben weil wir es können!

Onanieren / Masturbieren ist das eine, Sex mit einem Partner etwas ganz anderes. Auch hier scheiden sich bekanntlich die Geister, denn auch hier gibt es Männer, die die Sportschau nicht ausschalten, während sie sportlich-dynamisch auf ihrer Partnerin turnen.

Ich selbst bin davon jedoch kein Fan, denn Fan kann man von Sport sein. Vögeln hat aber mit Sport nichts zu tun – es geht beim Sex zu zweit ja eigentlich weniger um einen Sieg sprich den Orgasmus an sich sondern mehr um die Zweisamkeit sprich den Partner und so natürlich auch um die Befriedigung seiner Lust. Läuft der Fernseher nebenbei, ist das für mich im höchsten Maße selbstsüchtig, arrogant und anmaßend. Kein Mann kann mir glaubhaft machen, dass er die sexuellen Regungen seiner Partnerin bei laufendem TV wirklich registriert. Kein Wunder, das solche Frauen sich vorkommen, wie ein Gegenstand, der einem bestimmten Zweck dient. Und ebenfalls kein Wunder, dass diese Frauen nur noch wenig bis gar keine Lust mehr auf traute Zwei- oder in dem Falle besser gesagt Dreisamkeit (Sie, Er und der Fernseher) haben.

Für mich gilt die feste Regel – Besuch im Haus, Fernsehen aus – es sei denn es handelt sich um einen angesagten Fernsehabend oder meine Dame des Begehrens steht auf Pornos – wie ich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *