Well done – oder wie Kerle sein sollten

by Gabi. 0 Comments

Geschrieben von Rico P. am 07.09.2012

Welldone bestellen sich Frauen häufig, wenn es um Steaks geht. Männer mögen es dagegen eher medium rare. Nochmal es geht hier um Fleisch. Frauen ekeln sich häufig davor, wenn das Fleisch auf ihrem Teller Blutspuren hinterlässt. Männer dagegen lieben das zarte mit Blut durchzogene rosa. Ziemlich weit ausgeholt, wenn Mann jetzt irgendwie auf das Thema Sex kommen möchte?
Gar nicht so sehr.. Frauen fühlen sich oft „älteren“ Männern hingezogen. Nicht nur wegen der Vermeintlichen persönlichen Reife und der finanziellen Sicherheit. Auch die Erfahrung in sexueller Hinsicht spielt für viele junge Frauen eine große Rolle – well done eben. Es ist nämlich nicht so ganz einfach, als unerfahrene Venus auch noch auf einen ebenso unerfahrenen Mars zu treffen. Nicht selten gibt es hier eine lange Anlaufphase bis es im Liebesspiel so richtig klappt. Gerade wenn frau die ersten Erfahrungen sammelt, ist es vorteilhaft, wenn der Partner weiß WELCHE Knöpfe er WIE drücken kann und muss.
Umgekehrt mögen Männer doch eher jüngere Frauen, denen sie als Macho begegnen und noch etwas beibringen können.  Aber wie können sie sich den das nötige „FrauenMasturbationsVerwöhnFachwissen“ aneignen? Bei wildem Gerammel wird die abschließende Frage „Na Schatz wie war ich?“ von der Dame im Bett wahrscheinlich mit einem genervten „Augenverdrehen“ beantwortet. Der phantasievolle, geduldige, spielfreudige Verehrer wird von dem entspannten Geschöpf auf seinem Laken dagegen sicher ein lustvolles Schnurren hören.
Nein, die Frauen von heute brauchen keine weichgespülten Metrosexuellen, um ihre Lust auf Sex mit Orgasmusgarantie zu befriedigen. Männer sollen nach wie vor Männer sein. Aber die Sexgöttinnen von heute wollen ihren Spaß notfalls eben auch mit „fremder Hilfe“. Männer sollten deshalb keine Angst vor den bunten Elektrohelfern auch Vibratoren genannt haben, sondern sie als Bereicherung sehen. Auch der gelegentliche Blick in die Frauenzeitschriften zeigt, was an Sextoys und kreativem Liebesspielaufpeppern up to date ist und funktioniert. Auch das frustrierte Abschalten einer Frauensoap kann tragische Folgen für das Liebesspiel haben, denn der SexAndTheCity&Co.-Verweigerer wird einige Wissenslücken aufweisen.  Anders dagegen der Frauen-Zuhörer – er liegt nach wie vor im Trend der Zeit, sofern er es schafft, sich vom Jammerlappen zum echten Kritiker zu wandeln, der den Damen nicht nur Verständnis vorheuchelt, sondern auch mal die Meinung sagt.
Kurz um Männer, seid nicht zu zaghaft, wenn es an das Erobern von One Night Stands geht. Frauen wollen sich auch nur entspannen und dazu gehört auch für das weibliche Geschlecht ein Well-Done-Sex.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *